Alle Artikel, Low Carb, Speisen kreativ

Low Carb Rührei mit Pilzen

Eier sind für die Low Carb Ernährung gut geeignet, da sie fast keine Kohlenhydrate enthalten. Ein Hühnerei hat weniger als 1g Kohlenhydrate bei einem durchschnittlichen Gewicht von 60g. Auch Pilze sind echte Low Carb Spezialisten.  Sie kommen durchschnittlich ebenfalls auf unter einem Gramm Kohlenhydrate pro 100 g.

Eier in der Low Carb Ernährung

In der Vergangenheit wurde der Konsum von Hühnereiern aufgrund ihres Cholestringehaltes  von Ernährungsexperten und Ärzten kritisch gesehen. Nicht nur Patienten mit ernährungsbedingten Krankheiten sondern auch gesunden Bevölkerungsgruppen wurde geraten nur mäßig Eier zu verzehren.  Eier  standen im Verdacht  den Cholesterinspiegel im Blut ungünstig zu beeinflussen. Diese Sichtweise hat heutzutage keinen Bestand mehr. Studienergebnisse weisen darauf hin, dass das zugeführte Nahrungscholesterin mit dem Cholesterin-Spiegel im Blut wahrscheinlich nicht zusammenhängt und auch individuell verschieden ist. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung hat bereits im Januar 2015 ihre Leitlinie zur Fettzufuhr überarbeitet. Das Dokument im Internet kostenlos erhältlich. Wer also gesund ist und einen normalen Cholesterinspigel hat, der kann Eier essen und muss dabei kein schlechtes Gewissen haben. Es sei darauf hingewiesen, dass Kranke sich im Bezug auf ihre Ernährung immer ärztlich versichern sollten, ehe sie auch eigene Faust irgend etwas ausprobieren!

Eier und Protein

Hühnereier haben eine hohe Nährstoffdichte und enthalten pro Stück etwa 8 Gramm Protein, welches der Körper zu 100% verwerten kann. Auch Vitamine sind reichlich vorhanden und zwar: A,E, K,B1,B2,B12 und Folsäure. Auch Mineralien finden sich: Natrium, Kalium, Calcium, Magnesium, Phosphor, Fluor und Eisen.  Eier sind somit hochwertige Nahrungsmittel. Natürlich empfehlen wir nur solche aus Bio-Anbau zu kaufen oder wenn man auf dem Land lebt, die Eier vom Nachbarn zu kaufen, der seine 10 Hühner frei im Hof herumlaufen lässt.

Rezept für Low Carb Rührei mit Pilzen

  • 2 Eier
  • eine Handvoll Champignons
  • eine Möhre, evtl. 50 g Räuchertofu
  • Salz, Paprikagewürz, Pfeffer, evtl. frische Käuter
  • Ghee zum Braten

Man schneidet die Pilze, den Tofu und die Möhre grob klein und verquirlt die ganzen Eier in einer Tasse. Nun das Fett in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse und den Tofu kurz anbraten. Die Flamme herunterdrehen und die Eier in die Pfanne geben. Ein wenig stocken lassen, würzen und dann für 2 Minuten mit einem Deckel verschließen. Wer möchte kann noch eine Scheibe Käse aus das Ei geben. Das macht einen würzigen Geschmack. Der Käse schmilzt und verbindet sich mit dem Rührei. Im Prinzip kann man das Gericht mit jeder Art Gemüse zubereiten. Auch Paprika oder Tomaten schmecken gut zusammen mit Rührei. Frische Kräuter zum Schluss darüber streuen. Fertig. Geht wirklich schnell, macht satt und fast keine Kohlenhydrate!